Close map
/ Munich-Acores-UK

Weymouth – Marina

United Kingdom
weiter geht's: au revoir france, hello united kingdom
W

Crossing the english channel

Der letzte größere Schlag unserer Reise: von Roscoff aus überqueren wir den Ärmelkanal und einige Verkehrstrennungsgebiete. Der Ärmelkanal ist eines der am dichtesten befahrenen Gewässer der Welt. Wir kommen dennoch ziemlich entspannt durch, trotz einiger Schiffsbegenungen.

à

Weymouth

Wir liegen direkt in der Altstadt und müssen im Prinzip nur zwei mal umfallen, um im nächsten Pub zu landen - oder wieder an Bord zu kommen. Weymouth ist zwar nicht sonderlich groß, aber dank der sommerlichen Hitze und schönem Wetter, tummeln sich Massen von Engländern in dem kleinen Städtchen und sogar am Strand baden sie schon. Es fühlt sich an, als ob man an der französischen Riviera wäre - wären da nur nicht die Engländer: er in Shorts und ohne Shirt, tätowiert und kahl rasiert, üppig bebaucht, sie ebenfalls tätowiert und mit ihren üppigen Reizen keineswegs geizend. Gewöhnungsbedürftig :)

der Ärmelkanal bietet uns bestes Wetter und einen schönen Wind
weiter geht es durch die Nacht...
und der Morgen empfängt uns mit Spiegelglatter See und einem leichten achterlichen Wind
langsam kommt die Sonne aus dem Morgennebel hervor
eine einzigartige Stimmung - sonst ist es hier meist sehr unangenehm
Die englische Küste und Weymouth kommen in Sicht
Selfieselfiereihe
Blick durch das Auge
Die Einfahrt nach Weymouth
nicht die Riviera sondern Südengland
im Pub wird das Ale mit einer Handpumpe gezapft
die Magic an ihrem Liegeplatz
Gebrauchtwarenhandel
Alice im Wunderland...
...hätte sich vielleicht zuhause gefühlt
durch die Klappbrücke ginge es in die Marina mit geringerer Wassertiefe

Weymouth – Marina

That could interest you too

*
Sign up

Sign up for the free Tripmii Basic!

or

Sign up with your email

Sign up with your email

or

Sign up for free
( back