Close map
/ Ddorf > Dagebühl>Ddorf 2018

Düsseldorf HHU

Deutschland, 03. June 2018
Endlich geht es los. Ich hoffe, wir haben an alles gedacht.
Endlich ist es soweit.
Unsere, seit vielen Monaten geplante, Reise kann beginnen. Wir möchten innerhalb der folgenden vier Wochen von Düsseldorf nach Dagebüll mit dem Fahrrad und wieder zurück fahren.

Die Vorbereitung hat bereits im Januar begonnen, als wir uns für dieses Ziel entschieden haben.
Wir nehmen noch einmal zur Sicherheit unsere Camping Ausrüstung mit.
Wir fahren zwar außerhalb der Saison, aber wir möchten nicht unangenehm überrascht werden.
Obwohl wir ein Ultra leichtes Fjäll Räven Zelt und nur zwei Luftmatratzen und Schlafsäcke und und 🤔
mit eingepackt haben, machen diese wenigen Teile einen großen Teil des Gepäckvolumens aus. Das Gewicht und der Umfang ist für das tägliche Handling, wie sich noch rausstellen wird, nicht zu unterschätzen.

Ansonsten haben wir uns stark eingeschränkt.
Aber wenn wir unterwegs zwei bis dreimal waschen, müsste es locker klappen.

Unsere Handys, Uhr, Teasi one 3, Reader sind unsere technische Ausrüstung, die bereits in der Vergangenheit gute Dienste geleistet haben. Jörgs Handy wandert in die wasserdichte Hülle von Wicked Chili, welche am Lenker fixiert werden kann, Nicoles Teasi One kommt an ihr Fahrrad. Zur Not greifen wir auf Komoot zurück, wenn das Teasi mal verrückt spielen sollte. 😳
Nicole übernimmt die Navigation und ich die photographische Aufgabe und die kurzfristige Suche nach den Unterkünften.
Hier helfen uns folgende Apps:
Booking.com, airbnb, Bett&Bike, HotelDeals, Hotellook, TripAdvisor, hinzu kommt noch Komoot, DB navigator, here we Go und natürlich Tripmii 🤓

Bikeline für Nordfriesland, Ostfriesland und den Ems–Weg haben wir ebenfalls im Gepäck.

Dagebüll müssen wir bis zum 13.06. erreichen, da wir hier ein Familientreffen mit unseren Söhnen eingeplant und uns ein wunderschönes Ferienhaus bei Novasol über Booking.com für 5 Tage angemietet haben.
Hier wollen wir uns einwenig von den Strapazen erholen, einen kurzen Familienurlaub verleben, bevor es wieder nach Hause geht. Außerdem freuen wir uns auf das 1. WM Deutschland Spiel gegen México. 😩

An dieser Stelle können wir uns nochmal neu einkleiden und u.U. überflüssiges Gepäck aussortieren, welches dann von unseren Jungs wieder nach Hause mitgenommen werden könnte.

Für die Rückreise halten wir uns alle Möglichkeiten offen. Vielleicht radeln wir wieder an der Nordseeküste runter und über Bremerhaven an der Küste entlang zum Ems=Weg und dann nach Hause. Oder wir fahren ein Stück Zug, was wir bisher noch nicht gewagt haben, da soviel Negatives im Netz darüber geschrieben wird und ich im Urlaub jeglichem Druck aus dem Weg gehen möchte. Oder wir fahren den gleichen Weg zurück. Oder vielleicht über Helgoland nach Hause. Das werden wir aber spontan entscheiden.

Wenn das Wetter mitspielt, werden wir vier Wochen unterwegs sein.
Was tatsächlich passiert wird in unserem Block zu lesen sein.


Nicole und Jörg auf Fahrrad— und Erlebnis— und Urlaubstour.
Wir freuen uns auf vier Wochen radeln, Gegenwind, Natur pur, Tiere, hübsche Orte und Flüsse, interessante Begegnungen, Abwechslung und und und. Und natürlich mal raus aus dem Trott und rein in die deutsche Natur.
🏖🤗
W

Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf

Der Anfang

Düsseldorf – Christophstraße 117

*
Sign up

Sign up, it's for free!

or

Sign up with your email

Sign up with your email

or

Sign up for free
( back