Close map
/ Laras & Miris Abenteuer

Neuseeland, Tongariro National Park, Tongariro Alpine Crossing

, 14. November 2017
Wir leben noch! 🏃‍♀️💪🏻 21km durch den Tongariro National Park haben wir heute gemeistert. Ein einmaliges Erlebnis, aber seht selbst: 📷

Anmerkung: Es gibt einen Grund, dass wir die gleichen Mützen tragen. Sie waren nämlich ein absoluter Notkauf im Warehouse (riesiges Warenhaus im Ikeaformat) und gehören offiziell zur Schuluniform der St. Mary‘s School in Wanganui... aber wir brauchten nun einmal Mützen 🤷🏻‍♀️😂 Zudem waren wir gefühlt die einzigen beiden von 1000 Wanderern, die dort mit normalen Jeanshosen aufgekreuzten (Lara zudem noch in normalen Laufschuhen). Und dies obwohl mehrere Schilder darauf hinwiesen, sich nur SEHR GUT ausgerüstet und mit wetterfester Kleidung auf das Alpine Crossing zu wagen.😅

Der Tag begann schon „erfolgreich“ damit, dass der Wecker weder um 6, noch um 6:05, noch um 6:10 klingelte. Zum Glück war lara aufgrund der hereingebrochenen Eiszeit in unserem Olaf (damit macht er seinem Namen als Schneemann alle Ehre) schon um 5:57 wach und konnte so die Situation retten. Hoch motiviert starteten wir beide vom Parkplatz, indem wir in den Shuttle stiegen, der uns zum Startpunkt der Route brachte. Wir saßen bereits 15min im Bus, als Lara ein lautes „sch****“ von sich gab...sie hatte ihre Regen- und Windjacke vergessen. Optimal, wenn man auf 2000 Höhenmeter klettern möchte. 🤦🏻‍♀️😂 Naja, sie hat es zum Glück überlebt. Genauso wie Miri, die auf dem STEILEN Weg nach oben fast vor Wadenschmerzen krepiert wäre und ca. alle 10m stehen blieb.

Aber hey, wir sind auch beide wieder unten angekommen, warten jedoch mit Grauen auf den Muskelkater, der uns in den nächsten Tagen quälen wird (denn wir haben jetzt schon welchen)!😩😂

Neuseeland, Tongariro National Park, Tongariro Alpine Crossing

That could interest you too

*
Sign up

Sign up for the free Tripmii Basic!

or

Sign up with your email

Sign up with your email

or

Sign up for free
( back