Close map
/ Frankfurt am Main

Coburg North – 273 Elizabeth Street

Australien
Pier von Geelong
15.11. 2017 Besuch der Hafenstadt Geelong, Victorias zweitgrößte Stadt 200000 Einwohner. Sehr schön gestaltete Promenade mit dem schneeweißen Cunningham Pier und 104 Figuren, die die Künstlerin Jan Mitchel aus den Holzpfeilern einer alten Pier geschnitzt hat. Wetter 25 Grad bedeckter Himmel für die Besichtigungen ganz angenehm für die Bilder wäre Sonne besser. Weiterfahrt nach Werribee Park, eines der prunkvollsten Anwesen in ganz Australien. Das Anwesen wurde 1847 von einem Wollkönig Namens Thomas Chirnside angelegt. Bis 1959 wurde es von der Familie bewohnt seither ist es der Öffentlichkeit zugänglich. Ein Herrenhaus mit 60 Zimmern inmitten eines wunderbar angelegten Gartens mit 4500 Rosenstöcken und riesigen alten Bäumen.
Anschließend zu Maui Melbourne und zum Campingplatz im Norden von Melbourne dem Big 4 Holiday Park. Guter ruhiger Campingplatz, viel besser als der andere im Westen der Stadt.
16.11.2017 Nieselregen 20 Grad. Mit Regenschirm in die Stadt. Erstes Ziel das Visitor Center am Federation Square ein Zentraler Platz in der City. Moderne Gebäude neben der alten St. Paul‘s Cathedral. Koorie Cultural Centre Museum über Aboriginal Kultur. Anschließend National Museum von Victoria und Australien Centre for Contemporary Art. Stadtbummel durch die Arkaden von Melbourne. Fahrt zu den Docklands und Victoria Harbour. Schönes neugestaltetes Hafenviertel in dem, trotz inzwischen gutem Wetter kaum ein Mensch unterwegs war. Pizza zum Abendessen im Italienischen Viertel zurück zu Federation Square wo Cadbury eine Christmas Party mit live Musik und viel Schokolade veranstaltete. Um 20.00 Uhr noch die Feuerspiele vor dem Casino bewundert und das Nachtleben am Fluss beobachtet. Erschöpft zurück zum Campingplatz.
17.11.2017 wieder Sonnenschein und 23 Grad. Zum Eureka Skydeck in den 88 Stock gefahren und Melbourne von oben betrachtet. In den südlichen angesagten Stadtteil St. Kilda mit Sandstrand gefahren. Sehr guten Kuchen gegessen. Auf dem Rückweg durch den sehr weitläufigen, mit riesigen erlesenen Bäumen und sehr schön angelegten Botanischen Garten gelaufen. Melbourne hat schöne Ecken, wirkt aber über weite Gebiete eher wie eine mittlere, als eine 4 Millionen Stadt. Über viele Quadratkilometer eingeschossige Einfamilienhäuser, kleine Bereiche mit vielstöckigen Mietshäusern und ein Innenstadtbereich der so klein ist, dass man ihn gut zu Fuß erschließen kann. Viel renovierungsbedürftige Bausubstanz. Öffentlicher Nahverkehr mit Bussen und alten Straßenbahnen sehr langsam. Erste U-Bahnlinie im Bau.
Weeribee Herrenhaus
Holzfiguren in Geelong
Rosengarten
H&M repräsentativ im historischen Postgebäude
H&M
Xmas Show bei Myers

Coburg North – 273 Elizabeth Street

That could interest you too

*
Sign up

Sign up for the free Tripmii Basic!

or

Sign up with your email

Sign up with your email

or

Sign up for free
( back