Close map
/ Bangkok - Singapur EXPRESS

Khao Sok

Thailand, 24. December 2017
Das Credo lautet seit jeher:
Früh aus dem Bett, um der Hitze zu entgehen.
Nachdem Thailand grad einen auf Sommerfrische macht, tendiere ich eher zu:
Später aufstehen, um der Wärme zu begegnen.
Ich übertreibe. Ja, es ist unüblich kühl, aber je mehr wir uns von der Golfküste wegbewegen, umso mehr kommt die Sonne durch, der Wind lässt nach und Thailand fühlt sich langsam wieder an wie im Katalog. Unsere Wetter Apps sind überhaupt die Geißel der Tour. Ulli hat Sturmwarnung, Gerhard einen Wolkenbruch und ich nässe heftig. Die kleinen Wettersymbole zeigen Blitz, Donner und Regenguss. Wetter.com, accuweather, Sonnenstunden.de, cumulus.ch und wie ihr meteorologischen Kurpfuscher noch alle heißen mögt, ihr seid das Damokles Schwert meiner Reiseplanung. Wie soll man den landschaftlichen Reichtum der Etappe genießen, wenn die latente Bedrohung eines Unwetterdolchs über uns hängt? Die kleinen fiesen Wetterzeichen am Display unserer Handys warnen uns minütlich vor dem Losbrechen der großen Flut, während wir 21st century Smartphone Krüppel schon seit Stunden durch sonnige Abschnitte ziehen.

Amphoe Kapong – Amphoe Kapong

That could interest you too

*
Sign up

Sign up for the free Tripmii Basic!

or

Sign up with your email

Sign up with your email

or

Sign up for free
( back