Close map
/ Perú/Bolivien

Arequipa

Peru, 11. October 2019
Arequipa
19:23h Ortszeit, wir sind hundekaputt, haben aber noch ein Sixpack Bier im Kühlschrank und wollen dem Jetlag ein wenig entgegen arbeiten. Der Garten vom Hotel macht das möglich und nur wegen meinem kurzen Hemd und der kurzen ist es noch sehr angenehm.
Arequipa ist traumhaft. Drei Vulkane, teils aktiv, eine Stadt, geprägt von uralter Inka-Kultur spanischer Eroberung und Erdbeben, allein vier Mal in der letzten 100 Jahren. Trotz totaler Erschöpfung kann uns die Führung im Catalinakloster begeistern. Danke an Geert, der uns heute Nachmittag schon begrüßt hat und einige Tips für Arequipa rausgelassen hat. 1 Mio Einwohner und peruanischer Lebensstil sind zwar lebhaft, aber die vielen Plätze, Parks und Kloster bieten ausreichend Erholung. Das Abendessen mit 7 Sorten Kartoffeln je Gericht und einer Auswahl unter 12 Sorten Craftbier war Klasse und um den Adrenalinspiegel hoch zu halten habe ich dann den Rucksack mit Ausweisen und Handy im Restaurant liegen lassen.

Der zweite Tag ist nochmal echt ein Update. Zuerst die Eisprinzessin (Perú-Ötzi), dann das echte Geschäftsleben in den Nebenstraßen. Wahnsinn! Und dann noch dazu während die ganze Straße auf 1km gleichzeitig aufgerissen und erneuert wird. Alles in Handarbeit mit unglaublich vielen Arbeitern mitten im Geschäftsbetrieb. „Darf ich mal mit der Schiebkarre durch? Ich müsste mal unter deinen Füßen betonieren.“ Hier ist auch eine Markthalle keine Schickimicki-Micki-Schauhalle sondern echter Markt. Wow.
Um 16:00 Tourbriefing: Wir sind fünf: Chris aus North-Carolina, Andreas aus der Nähe von Ulm und Geert, der in Peru den Support-Van steuert und In Peru unterstützt wird von einem bolivianischen Mechaniker. Also in Peru 3 Moppets, in Bolivien 4.

Arequipa

That could interest you too

*
Sign up

Sign up for the free Tripmii Basic!

or

Sign up with your email

Sign up with your email

or

Sign up for free
( back