Close map
/ Island 2019

Leuchtturm Svörtuloft

Island, 18. July 2019
😍
Und dann endlich sehen wir den wunderbaren Svortuloft Leuchtturm! Ich hatte irgendwie einen 10 Minuten Abstecher erwartet, aber aufgrund unserer beiden Badenixen und einer unglaublich schlechten Strasse sind wir nun schon eine Stunde mit unserem kleinen Abstecher zu Gange... Ein hoch auf die wunderbar langen isländischen Sommernächte! Und der Leuchtturm toppt auch tatsächlich noch unsere Erwartungen. Dieses Orange passt wirklich hervorragend in die Landschaft und zum Zweck des Leuchtturms!

„Dieser hübsche Leuchtturm fängt den Blick vor allem durch seine wunderschönen Farben ein. Der Leuchtturm bildet einen tollen Kontrast zu der isländischen Natur in der Umgebung und ist ein toller Ort, um ein paar Fotos zu machen.“

Das stimmt auf alle Fälle!

„Auf einer kleinen holprigen Straße gelangt man bis kurz vor den Leuchtturm Skálasnagaviti. Ein gut ausgebauter Weg, der bis zum Leuchtturm rollstuhlgeeignet ist, führt zu diesem und man kann (in seinem Windschatten) einen Blick über die Landschaft schweifen lassen oder auf das Meer hinausblicken. Die Klippen bildeten sich durch einen Ausbruch des Snæfellsjökull, dessen Lava bis zum Meer floss und durch die Kraft der aufeinandertreffenden Elemente die steilen Felswände entstehen ließ.“
W

Snæfellsnes Guide

www.extremeiceland.is/de/infor...
W

Svörtuloft

„Dieser hübsche Leuchtturm fängt den Blick vor allem durch seine wunderschönen Farben ein. Der Leuchtturm bildet einen tollen Kontrast zu der isländischen Natur in der Umgebung und ist ein toller Ort, um ein paar Fotos zu machen.“

W

Blog von Thomas Guthmann

„Die westlichste Spitze der Snæfellsnes Halbinsel wird als Öndverdarnes (vom Meer her als Svörtuloft) bezeichnet. Schroffe hohe Klippen fallen hier steil in das aufgewühlte Meer ab. Tiefschwarz präsentiert sich das Gestein an dieser dramatischen Stelle. Weithin sichtbar thront der Leuchtturm Svörtuloft in leuchtendem Orange an der Westspitze der Snaefellsnes Halbinsel und verleiht der Landschaft fast schon etwas Surreales.

Auf einer kleinen holprigen Straße gelangt man bis kurz vor den Leuchtturm Skálasnagaviti. Ein gut ausgebauter Weg, der bis zum Leuchtturm rollstuhlgeeignet ist, führt zu diesem und man kann (in seinem Windschatten) einen Blick über die Landschaft schweifen lassen oder auf das Meer hinausblicken. Die Klippen bildeten sich durch einen Ausbruch des Snæfellsjökull, dessen Lava bis zum Meer floss und durch die Kraft der aufeinandertreffenden Elemente die steilen Felswände entstehen ließ.“

www.thomasguthmann.de/weltreis...
Hab noch nie so einen knallig orangenen Leuchtturm gesehen...
Und 10 Minuten später sind wir dann endlich angekommen!
Unglaublich, oder?😍
😆🥰😍
Und die Klippen hier sind auch berühmt. Hier brüten sehr viele verschiedene Vogelarten...
Aus dem Internet. Wikipedia. Sieht auch spektakulär aus, fand ich...
Obwohl unser Wetter heute echt nicht zu toppen ist...😍🤪
„Die westlichste Spitze der Snæfellsnes Halbinsel wird als Öndverdarnes (vom Meer her als Svörtuloft) bezeichnet. Schroffe hohe Klippen fallen hier steil in das aufgewühlte Meer ab.“
„Tiefschwarz präsentiert sich das Gestein an dieser dramatischen Stelle. Weithin sichtbar thront der Leuchtturm Svörtuloft in leuchtendem Orange an der Westspitze der Snaefellsnes Halbinsel und verleiht der Landschaft fast schon etwas Surreales.“
Das sind unter anderem wohl Basstölpel...
Nett, wie sie da alle auf dem Feld hocken und herumlaufen...
Ulli bleibt sich und seinem Kälteempfinden treu. 😉👍 Da kann auch ein blauer Himmel und Sonne nichts dran ändern... und tatsächlich muss man sagen, dass heute der Wind ganz schön pfeift...
😍
So. Jetzt geht es wieder auf der kleinen holprigen Straße zurück zu unserer 574... Tschüss, schöner Leuchtturm!

Snæfellsbær

That could interest you too

*