Close map
/ Operación Pinwinu Antípoda

Papanui – 39 Meadow Street

Neuseeland
Christchurch ist immer noch stark zerstört
Ein Monat Neuseeland. Kurzfazit: toll, uns hat es gefallen - aber so grandios wie oft berichtet, haben wir es nicht erlebt. Diese Landschaften gibt es (bis auf die aktiven Vulkane) auch in Europa. Natur und echte Einsamkeit gibt es in Skandinavien einfacher, ohne weite Reise. Nervig ist in NZ zudem, wie unverblümt Natur oder Sehenswürdigkeiten als Touri-Attraktion mit einem (hohen) Preis versehen wird. Oder gar ausschliesslich per Ticket zugänglich ist. 2h Bootsfahrt 100 Dollar, 40 min Höhle 50 Dollar, Museum 60 Dollar, Fähre Nord zu Südinsel 400 Dollar - da wird maximal Kommerz betrieben. Das "freedom camping" ist zudem sehr stark reglementiert. Nur mit unseren zertifizierten "self-contained" Camper (natürlich Aufpreis) war das halbwegs möglich. Und das in der Vorsaison. Es bleibt ein Beigeschmack. Natürlich ist Neuseeland ggü. Südamerika total einfach, sicher und entspannt. Ob es aber alleine die weite Reise wert ist, muss jeder selber entscheiden.
Alles einsturzgefährdet, dazwischen große Freuflächen der abgerissenen Häuser
Aber überall wird mit Hochdruck gearbeitet
Toller botanischer Garten
Hier gibt es Nummernschilder - kaum zu glauben

Papanui – 39 Meadow Street

That could interest you too

*
Sign up

Sign up for the free Tripmii Basic!

or

Sign up with your email

Sign up with your email

or

Sign up for free
( back