Close map
/ YASSAS 🇬🇷

Athen – Exarchia

Griechenland, 29. April 2019
Wir erreichen Athen mit dem Flugzeug aus Frankfurt am frühen Morgen. Der Flug mit der Rainair Maschine war engten aller Meinungen ganz unkompliziert und ruhig. Gut, wir haben alle erdenklichen extras dazugebucht, dennoch war der Flug ein ganzes Stück kostengünstiger als die gesamte Konkurrenz. Ich kann es „leider“ nur empfehlen.
Wie auch immer … nun sind wir in Athen und es ist Ostersonntag - bei den Orthodoxen Christen. Viele Geschäfte haben geschlossen. Es ist ruhig. Athen zeigt sich uns mit einem nicht alltäglichen Gesicht. Unsere Unterkunft ist in Exarchia, nördlich des Zentrums. Das Taxi bringt uns in 35 min bis vor die Haustür.
Unser erster Eindruck von Exarchia ist nicht ausschließlich positiv. Das gesamte Viertel wirkt ziemlich runtergekommen. Bei genauer Betrachtung wird einem allerdings einiges klar: Exarchia ist sozusagen das Linksorientierte Zentrum der Stadt. Die politischen Botschaften werden hier mit allen Mitteln nach außen getragen - vor allem an die Wände gemalt. Und die Wände sind komplett voll. Weiter findet man hier ein breites alternatives Angebot: Buchläden, Cafés, Bars, nette Bäckereien … viele junge Leute und ziemlich viele Drogendealer an einigen Straßenecken.
Wir nehmen an, daß das Viertel gerade beginnt zu gentrifizieren und siech wahrscheinlich in den nächsten Jahren stark verändern wird. Schön, dass wir hier jetzt noch drei Tolle Tage verbringen dürfen.
Tolle, alte Struktur

Athen

That could interest you too

*
Sign up

Sign up for the free Tripmii Basic!

or

Sign up with your email

Sign up with your email

or

Sign up for free
( back