Close map
/ Back to the roots: Gambia; danach Thailand

Gambia, 05. December 2016
Gambia ist ein kleines Land. Ca. 75 Km breit und 500 Km lang. Also habe ich auf dem Foto fast das komplette Land erfasst .... hihihi
Banjul Airport
Vom Flughafen haben mich Manyima und Yunusa abgeholt. Die Frau meines Vaters hat es organisiert, da er ja noch keine Ahnung hat...
Erste Eindrücke
....
Yunusa erzählt mir, dass hier der scheidende Diktator eine seiner Residenzen hat. Besser keine Nahaufnahme machen. Die Wahl hat er verloren und will freiwillig die Macht abgeben. Vor einigen Tagen war an diesem Ort noch eine von vielen riesigen Partys. Die Menschen feiern und freuen sich über den ersehnten politischen Wandel.
Das Tor zu meines Vaters Haus.
Es war ein freudiges Wiedersehn. Er ist aus allen Wolken gefallen.... Danach hat er gefühlt halb Gambia angerufen und erzählt, dass ich da bin....
Hausbesichtigung....
.....
.....
...
Nach dem Essen machten wir eine kleine Ortstour....
Eine witzige Art der Werbung.
Nein ich habe keine klassischen Souveniers eingekauft ;-) Handgepäck ist voll ☺
Der Ort meines Vaters liegt direkt am Meer. Viele europäische Touristen besonders aus Belgien, Holland und UK sind hier.
Vor 24 Stunden habe ich noch gefroren. Nun schwitze ich bei 32° im Schatten. Und nein es gibt keine Klimaanlage im Hotel Papa....
Am Abend machen die Gambianer viel Sport am Strand.
Diese Bilder trennen 30 Jahre. Oben ist mein Onkel Ansu mit meinem großen Bruder und mir zu sehen. Heute bin ich der größere. Ich habe meinen Onkel heute zum ersten mal bewußt kennengelernt. Schönes Gefühl.....
Nach langem Quatschen mit der Familie hat mich Yunusa am Abend abgeholt und mich mitgenommen in verschiedene coole Clubs.

That could interest you too

*
Sign up

Sign up for the free Tripmii Basic!

or

Sign up with your email

Sign up with your email

or

Sign up for free
( back