Close map
/ Laras & Miris Abenteuer

Blenheim

Neuseeland, 13. December 2017
HALBZEIT! 🎉

Ja ihr habt richtig gelesen, genau auf den Tag heute haben wir schon die Hälfte unserer Zeit in Neuseeland verbracht. Und wir können sagen, dass wir uns immer noch lieb haben!😅👭
Wir sind gespannt, welche tollen Orte wir in den folgenden 1 1/2 Monaten noch sehen werden.

Und jetzt zu unserer letzten Woche:
Eigentlich war sie ziemlich eintönig. Wir sind durch die Arbeit sehr eingebunden und unser Tagesablauf besteht nur aus arbeiten, essen und schlafen, abgesehen von seltenen Ausflügen zum Strand - wie zum Beispiel am Montag (da war es so heiss, dass der Sprung ins Meer einfach mal sein musste).😍
Mittlerweile sind an wirklich jedem Finger Blasen zu finden und unsere Motivation hält sich auch in Grenzen. Doch übermorgen bekommen wir unser erstes Gehalt und sind gespannt, was so dabei rum gekommen ist. 💸😂
Doch auch wenn wir wissen, dass die Arbeit sich hier nicht wirklich finanziell für uns lohnt, gewinnen wir durch sie einige Eindrücke dazu. Besonders nachdenklich hat uns in der gesamten Woche die Zusammenarbeit auf dem
Weinfeld mit den Männern aus Vanuatu gemacht. Während wir die Arbeit nur „zum Spaß“ machen, verbringen diese 7 Monate im Jahr damit von Sonntag bis Sonntag (!!!) den Lebensunterhalt für die Familie in ihrer Heimat zu verdienen. Nachdem wir schon nach einem
Tag keine Lust mehr hatten, stehen diese jeden Morgen aufs neue gut gelaunt auf dem
Feld und beschweren sich kein einziges Mal. Zudem arbeiten sie in einem Wahnsinnstempo, während wir Ihren leistungs- und gruppenabhängigen Lohn durch unsere verhältnismäßig langsame Arbeit noch hinunter ziehen. Wir wissen, dass es solche Fälle überall auf der Welt gibt, aber selber damit konfrontiert zu werden ist nochmal etwas ganz anderes und stimmt einen sehr nachdenklich.

Trotzdem hatten wir heute einen freien Tag nötig (ja das ist hier ziemlich einfach, denn man muss nur bis morgens 5 Uhr eine kurze Nachricht schreiben, dass man nicht arbeiten möchte 😅). Zum einen, weil das Wetter ziemlich bescheiden war und es nach den 33 Grad in den letzten Tagen bei rund 18 Grad geregnet hat, zum anderen, weil Lara starke Schmerzen in Ihrem Handgelenk hat. Morgen geht‘s jedoch weiter!💪🏻🍇

Noch wissen wir nicht genau, wie lange wir noch hier bleiben und wann die Reise weiter geht, doch wir werden euch auf dem laufenden halten!😊

Blenheim

That could interest you too

*
Sign up

Sign up for the free Tripmii Basic!

or

Sign up with your email

Sign up with your email

or

Sign up for free
( back