Close map
/ Kathmandu – Nepal

Kathmandu

Nepal
3. Advent in Nepal
15.12 Sonntag - 31.12 Dienstag

Sonntag haben wir wieder zusammen den dritten Advent gefeiert. Es gab wieder Glühwein Gebäck und Obst. War wieder sehr schön und gemütlich. Die Woche über habe ich dann mit Julius weiter am Fahrstuhl gearbeitet und war noch mit zwei anderen Volontären mit den Di-Kids im Pashupathinath Tempel. Da haben dann wir alle ein Tikka bekommen, was die Di-Kids sehr schön fanden.
Am Freitag sind wir dann ins Dwarika essen gegangen, eins der besten Hotels in Kathmandu. Heiko war auch dabei und war sogar so freundlich und das Essen auszugeben. Danach bin ich mit Julius, Jeremie und Luisa nach Thamel feiern gegangen. Haben das dann dort das Geld das eigentlich für das Essen geplant war für Alkohol aufgegeben. War eine echt gute Party und wir waren bis 6:30 Uhr wach. Ich bin dann zusammen mit Luisa in einem Bett von einem Kumpel eingepennt. Um 11:30 Uhr sind wir dann zurück ins Guesthouse. Dort haben wir dann den Rest vom Samstag aus gekartert. Sonntag haben ich mich zusammen mit Julius a ich noch ein wenig ausgeruht um fit für Weihnachten zu sein.
Am Montag bin ich dann mit Julius durch Thamel shoppen gegangen um Wichtelgeschenke zu kaufen, da wir an Heilig Abend Wichteln wollen.
Dienstags haben wir dann sehr schön alle zusammen gebruncht den Tag über Karten und andere spiele gespielt. Abends haben wir dann für alle, also auch für die Familie, dort Spaghetti mit Tomatensoße gekocht. Danach haben wir uns dann Glühwein warm gemacht und zu Trinkspielen getrunken. Dabei dann noch die Wichtelgeschenke noch aus gepackt. Für mich gabs einen Traumfänger und zwei Armbänder. Um 24:00 Uhr sind wir dann los feiern gegangen. Im Laufe der Nacht hat sich die Gruppe dann etwas aufgeteilt sodass ich mit Julius und Lorreta s zum Schluss geblieben sind. Um 06:00 Uhr waren wir dann wieder zuhause und ich bin mit Julius noch bis 08:00 Uhr wach geblieben um Ann und Marie, zwei Volontäre, zu verabschieden.
Die nächsten zwei Weihnachtsfeiertage haben wir ruhig verbracht.
Dann haben wir wieder arbeiten müssen. Wir haben weiter am Fahrstuhl gearbeitet, aber leider immer noch nicht fertig stellen können. Während den Tagen natürlich wie gewohnt immer mal bei Lighter gewesen wo wir lange und viel Tee getrunken haben.
Auch habe ich mir zu Weihnachten einen Basketball gekauft, mit dem ich dann zusammen mit Julius viel Spielen war. Das macht jedes Mal riesig Spaß da wir dann immer mit Nepalis zusammen 3-3 spielen.
So jetzt steht das neue Jahr vor der Tür und ich kann es kaum erwarten. Emilio kommt mich besuchen und es wir einfach nur mega Spaß machen.
Tikka auf Ram
Tikka und Glücksarmband für Laxmi
Alle Di-Kids zusammen in Pashupati
Dwarikas Hotel
Weihnachtsbrunch

Kathmandu

That could interest you too

*
Sign up

Sign up for the free Tripmii Basic!

or

Sign up with your email

Sign up with your email

or

Sign up for free
( back