Close map
/ Thalaysia querfeldein

Lamae

, 25. December 2016
Heute ist der Tag der Flüsse. Und man freut sich endlich über ein neues Motiv, in welches man das Rad platzieren kann. Kautschuk- und Palmenplantage waren die letzten 48 Stunden ähnlich inflationär vorhanden, wie derzeit Weihnachtsbäckerei bei Familienbesuchen.
So strampelt man über das Delta des Lang Suan und mehrere Kilometer davor schon bei Pak Nam Tako das gleiche Spektakel.
Die Route führt zum ersten Mal weg von der Küste ins Landesinnere. Dadurch wird es auch erheblich heißer, da die Klimaanlage durch Meeresbrise Effekt ausfällt. Das vorgestrige Unwetter ist immer noch bemerkbar. Auf meinen offrad tracks gerate ich in schlammige Abschnitte und riesengroße Pfützen, deren Tiefe und darunter liegende Schlaglöcher nicht abzuschätzen sind.
Zum ersten Mal versagt meine Routenführung. Google maps hat mir eine Straße versprochen, die es hier nicht gibt und mich kurzzeitig in die Bredouille reitet. Ich lande auf sumpfigen Untergrund, irgendwo im Gemüse. Die heutige extreme Hitze hat mich bereits zart angeröstet und jetzt noch das. Ich beschließe umzukehren, mich zurückzusumpfen, um bei der letzten Abbiegung einen anderen Weg einzuschlagen, der als Sackgasse eingezeichnet aber im Gegensatz zur vorgeschlagenen Route dann tatsächlich weiterführt. "Google maps, du Trottel", feixe ich zähneknirschend vor mich her. Ich bin mitten im Dschungel und auch mein heutiges Quartier wird sich in nur noch 8km in genau diesen surroundings befinden. Nächstes Hindernis: Wegelagerei in Form von Riesenpfütze. Nach erfolgreicher Überwindung folgt fünf Minuten später eine Hundeattacke.
Alles ist gut gegangen, ich lande etwas gefordert, aber sicher in meinem Dschungelcamp.
Aber ehrlich? Hat hier irgendwer "Urlaub " gesagt?
Å

CHONGKO FARMSTAY - a night in the jungle

Lust auf Dschungel und umsorgende Gastgeber?
Dieses Privatquartier mitten in den in der Provinz Amphoe Lamae gelegenen Plantagen ist wahrlich zu empfehlen.

Nights: 1

www.chongkofarmstay.com
Rise and shine
Bild anklicken und dann in den landscape Modus. Dann versteht man erst, warum er so heißt.
Männer, die auf Affen starren.
Ich glaub ja, dass das nicht stimmt.
Das Luder, die Pfütze. Links seitlich stampfe ich vorbei, während das dabei vorsichtig durchs Wasser geschobene Rad mich stützt. Einfach Durchfahren ist bei der Tiefe ein No Go. Schlaglöcher, Schlamm.., du siehst nichts, was sich unterhalb der Oberfläche verbirgt. Wenn du da mit dem gesamten Equipment reinkippst, viel Spaß.
Finally at home. Ein Paradies im Dschungel.
Meine Gastgeber Lumhab und Petipong nach Abendessen mit Familienanschluss. Immer wieder ein Knaller für alle Beteiligten, wenn ich versuche, meine paar Wörter Thai richtig auszusprechen...

Lamae

That could interest you too

*
Sign up

Sign up for the free Tripmii Basic!

or

Sign up with your email

Sign up with your email

or

Sign up for free
( back